Hauptinhaltsbereich

Veranstaltungen

Ein maßgebliches Ziel der Querschnittsinitiative stellte die Durchführung und Dokumentation einer Fachgesprächsreihe "Seelische Gesundheit & Stadtentwicklung" dar, um Handlungsempfehlungen für die weitere Ausgestaltung der Landesinitiative abzuleiten. Hierzu gehört auch die Einspielung von Erkenntnissen in die lebensphasenorientierten Arbeitsgruppen.

Ursprünglich als eintägiges Fachgespräch in Präsenz mit einführenden Beiträgen am Vortrag und themenzentrierten Workshops am Nachmittag angedacht, wurde bedingt durch die Covid-19-Pandemie die Veranstaltung letztlich als Online-Fachgesprächsreihe konzipiert. Das Ziel war, unterschiedliche Zielgruppen zunächst im Rahmen eines Auftaktgesprächs für das Querschnittsthema zu sensibilisieren. Im Zentrum standen hierfür zwei Impulsbeiträge von Prof. Mazda Adli (Fliedner-Klinik und Charité Berlin) zu Fragen der Neurourbanistik und der daraus abgeleiteten Charta der Neurourbanistik sowie von Prof. Dr. Martin Knöll (TU Darmstadt), der das Architektur-Prinzip der "an Menschen orientierten Stadtentwicklung" (englisch: Human Centered Urban Design) und dessen Bezüge zur seelischen Gesundheit darstellte.

Der Auftaktworkshop wurde gefolgt von vier themenzentrierten Workshops. Diese behandelten, leitfragengestützt und wiederum durch Impulse aus Wissenschaft und Praxis angereichert, vier exemplarisch ausgewählte Themen mit dem Ziel, in einem partizipativen Prozess Chancen und Herausforderungen einer gemeinschaftlichen Förderung von seelischer Gesundheit und Stadtentwicklung in kommunalen Settings zu eruieren und möglichst konkrete Handlungsoptionen abzuleiten.

Die Fachgesprächsreihe wurde im Dezember 2020 realisiert und im Vorfeld breit beworben bei Akteuren und Netzwerken der kommunalen Stadtentwicklungs- und Gesundheitsförderungspraxis, in Verbänden, in gesetzlichen Krankenversicherungen sowie anderen Landesministerien, Regionalbehörden und der Wissenschaft. Die Veranstaltungen stießen auf eine große Resonanz. Daten, Akteure und Inhalte der einzelnen Veranstaltungen finden Sie in der nachfolgenden Aufstellung. Die Folien zu Impulsbeiträgen können bei Interesse bei Dr. Thomas Claßen (thomas.classen@lzg.nrw.de) von Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG.NRW) angefordert werden.

Dienstag, 08.12.2020, 10:30-13:00 Uhr

Impulsgebende:

Prof. Dr. Mazda Adli (Fliedner-Klinik und Charité, Berlin): Die Charta der Neurourbanistik
 
Prof. Dr. Martin Knöll (Technische Universität Darmstadt): Human Centered Urban Design und Seelische Gesundheit
 
ferner: Kurzvorstellung der vier Workshopthemen
 
Moderation:
Dr. Thomas Claßen (LZG.NRW, Bochum)

Dienstag, 15.12.2020, 09:30-12:00 Uhr
 
Impulsgebende:
Dr. Manuela Richter-Werling (Irrsinnig Menschlich e. V.)

Jörg Zerche (Gesundheitsamt Euskirchen)

Moderation:
Lisa Binse (Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.nrw), Bochum)
 
Monika Heimes (Techniker Krankenkasse, Rheinland (TK))

Dienstag, 15.12.2020, 14:30-17:00 Uhr
 
Impulsgebende:
Prof. Dr. Heike Köckler (Hochschule für Gesundheit (hsg), Bochum)
 
Moderation:
Dr. Thomas Claßen (LZG.NRW, Bochum)

Mittwoch, 16.12.2020, 14:00-16:30 Uhr
 
Impulsgebende:
Prof. Dr. Stefan Siedentop (Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung (ILS), Dortmund)
 
Prof. Dr. Axel Minten (FOM Hochschule für Ökonomie & Management, Bundesverband Coworking Spaces Deutschland e. V. (BVCS))
 
Moderation:
Dr. Thorsten Drewes (Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen (MHKBG NRW), Düsseldorf)

Jasmin Meichsner (LIA.nrw, Bochum)

Donnerstag, 17.12.2020, 10:00-2:30 Uhr
 
Impulsgebende:
Prof. Dr. Susanne Moebus (Universität Duisburg-Essen, Institut für Urban Public Health)
 
Moderation:
Ricarda Sahl-Wenzel (Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Naturschutz und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (MULNV NRW), Düsseldorf)